> Aktuelles
Aktuelles
13.12.2018

Klingende Weihnacht – Landespolizeiorchester RLP im Kurhaus Bad Kreuznach

Am 11. Dezember gastierte das grandiose Landespolizeiorchester RLP zugunsten des Freundschafts- und Fördervereins St. Marienwörth und die begeisterten Zuhörer honorierten das überragende Engagement mit einer Spendensumme von über 2.100 Euro.

Unter der Leitung von Christian Küchenmeister gaben die 37 Musiker wirklich Alles, die stehenden Ovationen des Publikums am Ende des Konzertes drückten den Dank für den  wunderbaren Musikabend aus. Über 300 Zuhörer waren in das Kurhaus nach Bad Kreuznach gekommen, um sich mit klassischen Kompositionen und weihnachtlichem Zauber in die Vorweihnachtszeit einstimmen zu lassen.

Ralf-Dieter Kanzler, 1. Vorsitzender des Freundschafts- und Fördervereins St. Marienwörth, dankte den Musikern sehr herzlich und erläuterte die Verwendung des Spendenzweckes:
„In diesem Jahr wird der Erlös aus den Spenden und Garderobeneinnahmen für die  Neugestaltung der zentralen Notaufnahme im Krankenhaus St. Marienwörth verwendet.“

[mehr]
10.12.2018

Adventskonzert „Frieden auf Erden!“ stimmte in die besinnliche Zeit ein

Bruder Matthias Equit, leitende Hebamme Gudrun Grosenick (3. v. rechts) und Kinderkrankenschwester Sabine Pieroth-Bührmann (2. v. rechts) bedanken sich beim hervorragenden Musikensemble Winzenheim unter der Leitung von Nina Hermann (10. v. rechts)

Das hervorragende Musikensemble Winzenheim gab am vergangenen Samstag  in der gut gefüllten Kapelle St. Marienwörth ein sehr besinnliches und vielseitiges Konzert. Unter der Leitung von Nina Hermann sang  das zwölfstimmige Vokalensemble alte und neue Weisen aus aller Welt zu Advent und Weihnacht. Bettina Schneider wirkte nicht nur als Chormitglied mit, sondern überzeugte auch an Klavier und Orgel.

Bruder Matthias Equit, Superior des Konvents der  Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz in Bad Kreuznach, bedankte sich sehr herzlich für den sehr gefühlvollen und besinnlichen Musikbeitrag in der Adventszeit, der zum Innehalten und Überdenken einlud.
Der Spendenerlös über 350 Euro kommt der Säuglingsstation St. Marienwörth zugute.



[mehr]
06.12.2018

Lasst uns froh und munter sein

Gruppenbild im Haus St. Josef mit Bischof Nikolaus und Schwester Patritia, ganz rechts Organist Nikolaus Engel

Am 6. Dezember besuchte Bischof Nikolaus alias Alfred Koblitz alle Bewohner im Haus St. Josef, tags zuvor hatte er schon die Patienten im Krankenhaus St. Marienwörth und die Bewohner im angrenzenden Haus St. Elisabeth aufgesucht und beschenkt.

In diesem Jahr kommt er bereits zum 49. Mal in die Einrichtungen der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz in Bad Kreuznach und macht Alt und Jung eine Freude. Seit Jahren begleitet ihn Schwester Patritia, Oberin des Ordens der Mägde Mariens, und unterstützt ihn bei der Austeilung der süßen Gaben.

Dieses Jahr haben sich einige  Bewohner von St. Josef im Raum der Stille im Wohnbereich getroffen und Bischof Nikolaus begrüßt mit dem bekannten Lied: “Lasst uns froh und munter sein!“ Spontan begleitet wurden die Sängerinnen und Sänger von Nikolaus Engel, Bewohner im Betreuten Wohnen, an der Orgel.
Die Sängerschar brachte ihrerseits dem routinierten Organisten ein Ständchen zum heutigen Namenstag.

Gut gelaunt verabschiedete sich Bischof Nikolaus mit einem Zwinkern: „ Noch eine schöne Vorweihnachtszeit und bis im nächsten Jahr!“


[mehr]
28.11.2018

Adventskalender – im Foyer des Krankenhauses St. Marienwörth

Adventskalender – im Foyer des Krankenhauses St. Marienwörth
Herzliche Einladung zum Anschauen und Innehalten

Das Referat Christliche Unternehmungskultur der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz und das Seelsorgeteam des Krankenhauses St. Marienwörth haben einen Adventskalender im Eingangsbereich von St. Marienwörth gestaltet.

Ab 1. Dezember wird täglich ein neues Bild enthüllt werden.
Herzliche Einladung an alle, die sich auf den Weg zum Weihnachtsfest begeben möchten.

 

Advent
Aufbrechen zum Licht,
Aufbrechen zum Menschen,
Aufbrechen zu Gott, der uns täglich neu im Menschen und in der Schöpfung begegnen will.



[mehr]
26.11.2018

Vortrag für werdende Eltern am 27. November im St. Marienwörth

Herzliche Einladung zum
Vortrag für werdende Eltern am 27. November im St. Marienwörth

Themenabend: " Hurra, ich werde große Schwester/großer Bruder – wie kann ich mein „großes Kind“ vorbereiten


Zusätzlich zu den monatlich stattfindenden Elterninfoabenden lädt St. Marienwörth auch in 2018 vier Mal zu speziellen Themen rund um Schwangerschaft und Geburt ein. Die leitende Hebamme Gudrun Grosenick informiert jeweils um 19.00 Uhr im Medienraum im 5. OG des Krankenhauses St. Marienwörth. Im Anschluss an den rund 30minütigen Vortrag besteht die Möglichkeit zu Fragerunde und Kreißsaalführung.

Krankenhaus St. Marienwörth
Mühlenstr. 39
55543 Bad Kreuznach

weitere Kursangebote finden Sie unter: www.storchenteam-marienwoerth.de

[mehr]
26.11.2018

18. St. Marienwörther Weihnachtsbasar am 2. Dezember

Der jährliche Weihnachtsbasar, von der Mitarbeitervertretung des Krankenhauses St. Marienwörth organisiert, findet im Erdgeschoss und rund um die Kapelle von St. Marienwörth in der Mühlenstraße 39 in Bad Kreuznach statt.

Die Besucher erwartet Selbstgebasteltes, Selbstgebackenes und weitere hausgemachte Spezialitäten, Klostercafé im Refektorium, Glühweinstand und frische Waffeln.

Um 14 Uhr stimmt das 1. Akkordeonorchester „Nahetal“ Bad Kreuznach unter der Leitung von Dimitri Chub in der Kapelle mit den  „Melodien zum Advent“ ein. Um 15 Uhr führt das Kehrebacher Knüppchen Puppentheater aus Bad Münster am Stein – Ebernburg die Bremer Stadtmusikanten für Klein und Groß auf.

Der Erlös des Basares wird auch in diesem Jahr wieder an verschiedene soziale Einrichtungen in und um Bad Kreuznach gespendet.

[mehr]
15.11.2018

500. Baby für 2018

Mit den glücklichen Eltern Malwina und Patryk Garbarczyk (Mitte) freuen sich Abteilungsleitung Nicole Leuteritz, Chefarzt Dr. Gabor Heim, Kinderkrankenschwester Ella Mayer und Hebamme Manuela Schindler (v.l.n.r.) über die Geburt des kleinen Nikodem.

Das 500. Baby des Jahres 2018 im Krankenhaus St. Marienwörth heißt Nikodem Garbarczyk. Am 12. November kam der kleine Wonneproppen mit einem Gewicht von 3580 Gramm und einer Größe von 53 Zentimeter zur Welt.

Für die Eheleute Malwina und Patryk Garbarczyk aus Bad Kreuznach ist es nach dem zweieinhalbjährigen Jan das zweite gemeinsame Kind. Auch der erste Sohn ist schon im Krankenhaus St. Marienwörth geboren worden. „Wir haben uns damals sehr wohl gefühlt. Deshalb war auch diesmal klar, dass wir wieder hier entbinden werden“, erklärt Vater Patryk. Darüber hinaus schätzt die Familie, dass rund um die Uhr eine Fachkraft im Kinderzimmer ansprechbar ist, um Hilfe beim Stillen, bei der Versorgung des kleinen Nikodem oder bei allen Fragen rund ums Baby zu gewährleisten.

Seit  2013 steigen die Geburtenzahlen im Krankenhaus St. Marienwörth, in Trägerschaft der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz, stetig. Im Jahr 2017 waren es insgesamt 531 Babys, diese Zahl wird 2018 wohl wieder übertroffen werden.

„Neben der medizinischen und pflegerischen Qualität ist vielen jungen Eltern die familiäre Atmosphäre hier in St. Marienwörth wichtig“, erklärt der Chefarzt der gynäkologischen Abteilung, Dr. Gabor Heim. „Die kompetente und liebevolle Betreuung durch Ärzte, Hebammen und Kinderkrankenschwestern ist für die erste Zeit mit Baby unverzichtbar.“

[mehr]